Kinoprogramm

Heute im Kino

Vorschau

Der besondere Film

Pro-Winzling

FILMFESTSPIELE 2024

Gästebuch

Facebook

Für Schulen

Gutschein-Shop

Karten vorbestellen

Programm per E-Mail



'SAINT OMER' im PRO-WINZKINO SIMMERN

In Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Frauennotruf im Rhein Hunsrück e.V.

SAINT OMER


Die aus dem Senegal stammende Pariser Professorin Rama reist ins nordfranzösische Saint Omer, um einem Gerichtsprozess beizuwohnen. Angeklagt ist die Senegalesin Laurence Coly, die ihre 15 Monate alte Tochter ertränkt haben soll. Doch schon früh im Prozess wird klar, dass der Fall nicht so eindeutig ist, wie er zunächst scheint.

Der Film beruht auf wahren Begebenheiten: Im Juni 2016 wurde die 36jährige Fabienne Kabou von einem Schwurgericht in der kleinen Stadt Saint-Omer wegen Mordes ihres Kindes zu einer Haftstrafe von 20 Jahren verurteilt. Im Gerichtssaal anwesend war unter anderem die wie die Angeklagte aus dem Senegal stammende Filmemacherin Alice Diop, die den Prozess nun verfilmt hat. Sie verarbeitet die damaligen Aussagen der Täterin, als auch der Verteidigerin im Wortlaut, und zeigt eine Angeklagte, die meist regungslos auf der Anklagebank sitzt. Kann diese Tat verstanden werden? Welche Motive hatte die Mutter? Die Erkenntnis, dass weder Rama noch Laurence, die beide als Intellektuelle doch in der Pariser Gesellschaft angekommen sind, wirklich dazu gehören, und sie aufgrund ihrer Hautfarbe und Herkunft in den Augen der Weißen immer anders wahrgenommen werden, trifft einen wie ein Schlag.

SAINT OMER wurde beim Filmfestival Venedig 2022 mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet



    


Bist du im Besitz des Kulturpasses?

Dann kannst du diesen Film kostenlos darüber buchen:

[Zur Buchungsseite]


Frankreich 2022

123 Min.

 FSK ab 12 freigegeben
 Freigabebegründungen

Alice Diop. Drehbuch: Alice Diop, Amrita David

Kayije Kagame, Guslagie Malanda, Valérie Dréville u.a.






Kinoprogramm

Preise

Häufige Fragen

Barrierefrei

Links

OS-Plattform

Impressum

AGBs

Datenschutz

Design und Realisierung: M. Klein
Filminformationen und -bilder: Copy-Right/Quelle www.mediabiz.de