Kinoprogramm

Heute im Kino

Vorschau

FILMFESTSPIELE 2021

Der besondere Film

Pro-Winzling

Gästebuch

Facebook

Für Schulen

Gutschein-Shop

Karten vorbestellen

Programm per E-Mail



'JE SUIS KARL & UND MORGEN DIE GANZE WELT' im PRO-WINZKINO SIMMERN

Double Feature mit beiden Filmen im Paket.

Wettbewerb "Edgar" und Publikumspreis

Konzert im Anschluss an die Filme mit dem Jugendchor No Limits

JE SUIS KARL & UND MORGEN DIE GANZE WELT

HEIMAT EUROPA Filmfestspiele 2021
So, 22. August 2021 18:00 Uhr [Ticket online kaufen] Eintritt 25 EUR. Film 1: 18 Uhr, Film 2: 21:30 Uhr  

JE SUIS KARL - 18 Uhr
Irgendwo in Berlin. Nicht irgendwann - heute. Ein Paket im Flur. ALEX. Ein Ehemann und Vater dreier Kinder. Vergisst den Wein im Auto. Wird aus der Routine seines Alltags gerissen und findet im Taumeln danach seinen Halt nicht wieder. MAXI. Eine kraftvolle junge Frau, die losgeht, in das, was Leben heißt. Die sich ihr Abnabeln anders vorgestellt hat, wütend wird und Fragen stellt. KARL. Ist längst losgegangen, hat Antworten, fängt Maxi ab und auf. Kennt ihre Wut und das Ventil. Resolut, blitzgescheit und verführerisch tanzt er mit ihr auf des Messers Schneide. Als Teil einer Bewegung. Heute in Berlin. Morgen in Prag. Bald in Strasbourg - in ganz Europa. Es ist eine Machtergreifung.

JE SUIS KARL ist als Drama einer Familie so erschütternd wie als Gesellschaftsstudie packend. Regisseur Christian Schwochow und Drehbuchautor Thomas Wendrich verknüpfen auf brisante Weise die Fiktion eines beängstigenden Szenarios mit dem Geist einer Realität, vor der man nur allzu gern Augen und Ohren verschließt. Ein kompromissloser Film auf der Höhe unserer Tage.

Als Maxi und Karl brillieren mit Luna Wedler und Jannis Niewöhner zwei der spannendsten Gesichter des jungen deutschsprachigen Films.




UND MORGEN DIE GANZE WELT - 21:30 Uhr
Widerstand als Schutz unserer freiheitlich demokratischen Ordnung und als Verteidigung unserer hart erkämpften Grundrechte. Genau darum geht es der Antifa-Kommune, in die die Hauptfigur von "Und morgen die ganze Welt" eintritt. Sie engagiert sich, kämpft für ihre Überzeugungen - und schreckt auch vor Gewalt nicht zurück. Julia von Heinzes couragierter, in authentischen Handkamera-Bildern eingefangener Film folgt einer mutigen Frau im Kampf gegen rechten Terror. Selbst wenn der Film nicht alle Fragen beantwortet: Er ist wichtig, besitzt ganz zentrale Botschaften und fängt zentrale Momente immer wieder mit erstaunlicher Sensibilität und Intimität ein.

Für Hauptdarstellerin Mala Emde gab`s dafür auf dem Filmfestival in Venedig den Preis der Filmkritik als beste Schauspielerin.

Jugendchor No Limits
Junge Menschen aus dem Hunsrück singen gemeinsam. Seit 1996 gibt es den Jugendchor »No Limits«, der ein Repertoire von Klassik bis Pop im geistlichen wie im weltlichen Bereich erarbeitet und aufführt. 2006 wurde »No Limits« als bestes Chorprojekt in Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Im Autokino 2020 begeisterten die jungen Sänger:innen mit einem bewegenden und hochprofessionellen Split Screen-Konzert.



    


Deutschland/Tschechien 2021 + Frankreich/Deutschland 2020

126+111Min

FSK ab 12 freigegeben

Regie: Regie: Christian Schwochow, Buch: Thomas Wendrich, Kamera: Frank Lamm

Regie: Julia von Heinz

Luna Wedler, Jannis Niewöhner, Milan Peschel, Edin Hasanovic u.a.






Kinoprogramm

Preise

Häufige Fragen

Barrierefrei

Links

OS-Plattform

Impressum

AGBs

Datenschutz

Design und Realisierung: M. Klein
Filminformationen und -bilder: Copy-Right/Quelle www.mediabiz.de