Kinoprogramm

Heute im Kino

Vorschau

Der besondere Film

Pro-Winzling

Kurzfilme

Gästebuch

Facebook

Für Schulen

Gutschein-Shop

Karten vorbestellen

Programm per E-Mail



'WAS IST ANTISEMITISMUS? - Ein Definitionsversuch' im PRO-WINZKINO SIMMERN

18. Simmerner Stadtgespräch mit Dr. Meron Mendel
In Zusammenarbeit mit dem Hunsrück-Museum und dem Förderkreis Synagoge Laufersweiler

WAS IST ANTISEMITISMUS? - Ein Definitionsversuch


Antisemitische Übergriffe und eine Furcht vor dem Erstarken antisemitischer Tendenzen in der Gesellschaft sind dauerhafte Gesprächsthemen. Aber wie genau lässt sich der Begriff „Antisemitismus“ definieren? Das Spektrum von Aussagen wie „Das wird man ja noch zu Israels Politik sagen dürfen!“ bis hin zum Vorwurf einer „Antisemitismus-Keule“ ist gewaltig, die Sensibilität groß. Das 18. Simmerner Stadtgespräch greiftdas Thema „Antisemitismus“ im Rahmen der Reihe „Erwachet aus dem langen Schlafe…“und der gleichnamigen Ausstellung des Simmerner Hunsrück Museums zum Jüdischen Leben auf dem Lande – Juden im Hunsrück auf.
Unter der Überschrift „Was ist Antisemitismus?“ befasst sich Dr. Meron Mendel in seinem Vortrag beim 18. Simmerner Stadtgespräch mit einer näheren Beleuchtung des Begriffes. Der in Ramat Gan (Israel) geborene Mendel ist Historiker sowie Erziehungswissenschaftler und seit 2010 Direktor der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt. Mendel positioniert sich immer wieder streitbar in der Öffentlichkeit. So war er unter anderem an Protestaktionen gegen rechte Verlage zur Frankfurter Buchmesse beteiligt und setzt sich stark für eine verbesserte Bildungsarbeit ein, um Antisemitismus unter Jugendlichen entgegen zu wirken. Mendel wuchs im Kibbuz Mashabeh Sade auf, mit dem der evangelische Kirchenkreis Simmern-Trarbach einen jahrelangen Jugendaustausch pflegte.

Im Vorprogramm präsentieren wir als Opener in die Thematik des Abends den Kurzfilm MASEL TOV COKTAIL von Arkadij Khaet, der am 02. Oktober mit dem Top Award des Europäischen Medienpreises für Integration CIVIS ausgezeichnet wurde. "Der 29-jährige Arkadij Khaet leistet mit dem Film "Masel Tov Cocktail" den wohl besten Beitrag zum Thema Antisemitismus dieser Tage - und braucht dafür nur eine halbe Stunde." (Süddeutsche Zeitung).



    







Kinoprogramm

Preise

Häufige Fragen

Barrierefrei

Links

OS-Plattform

Impressum

AGBs

Datenschutz

Design und Realisierung: M. Klein
Filminformationen und -bilder: Copy-Right/Quelle www.mediabiz.de