JULIET, NAKED im Pro-Winzkino

Juliet, Naked


Der Musikliebhaber Duncan (Chris O`Dowd) ist fast schon besessen vom Singer-Songwriter Tucker Crowe (Ethan Hawke), der nach zwei Jahrzehnten mit „Juliet, Naked“ endlich ein neues Album veröffentlicht. Als Duncans Freundin Annie (Rose Byrne), mit der es schon länger nicht mehr so richtig gut läuft, aber zuerst und allein in die neuen Songs reinhört und diesen obendrein nicht viel abgewinnen kann, ist Duncan sauer. Während er nach dem Hören des Albums eine euphorische Kritik auf seiner Fan-Website veröffentlicht, schreibt Annie einen Artikel, in dem sie die Platte kritisiert – woraufhin sich Crowe schließlich persönlich bei ihr meldet. Regisseur Jesse Peretz erzählt von einem Aufbruch, aber auch von der Verarbeitung von (falschen) Lebensentscheidungen. Dabei gelingt ihm die richtige Mischung aus absurd-amüsanten Situationen, schrägen Figuren, tragikomischen Momenten sowie einem Hauch Romantik - garniert wird das Ganze mit den gefühlvollen Alternative-Folk-Songs des Juliet-Albums. Verfilmung des gleichnamigen Romans von „About A Boy“- und „High Fidelity“-Autor Nick Hornby. „Juliet, Naked“ ist eine witzig-lockere romantische Komödie über falsche Lebensentscheidungen und übertriebenen Fankult. Filmstarts.de / Ulf Lepelmeier



Laden Sie jemanden ins Kino ein! Senden Sie eine digitale Postkarte mit diesem Motiv.



USA/Großbritannien 2018

98 Min.

FSK ab 0 freigegeben

Regie: Jesse Peretz

Mit Rose Byrne, Ethan Hawke, Chris O`Dowd






[Start] - [Programm] - [Der besondere Film] - [Karten vorbestellen] - [Mailingliste] - [Foto-Galerie] - [Gästebuch] - [Vorschau]
[Impressum] - [Preise] - [Postkarte] - [Links] - [Datenschutzhinweise]

Design und Realisierung: M. Klein, 2002
Filminformationen und -bilder: Copy-Right/Quelle www.mediabiz.de