ALITA: BATTLE ANGEL im Pro-Winzkino

Alita: Battle Angel


Alita: Battle Angel: Heiß ersehnte Anime-Realverfilmung des gleichnamigen Kult-Klassikers von Yukito Kishiro um einen weiblichen Cyborg, der langsam seine Erinnerung wiedererlangt.

300 Jahre nach dem großen Krieg liegt die Welt in Trümmern. Müll, Ruinen, wertloser Schrott - und mittendrin die Stadt Scrapyard, in der auch der Mechaniker Dr. Dyson Ido (Christoph Waltz) lebt. Als Ido eines Tages Kopf und Torso eines zerstörten Cyborgs findet, beginnt er die Maschine in mühsamer Handarbeit wieder zusammenzuschustern. Langsam nimmt Alita (Rosa Salazar) wieder Form an. Obwohl ihr Körper wieder intakt ist, kann sich Alita nicht an ihre Vergangenheit erinnern. Ido zieht Alita wie eine Tochter auf. Doch bald muss sie ihren Schöpfer verlassen.

Alita begreift, dass sie ehemals als Waffe konzipiert wurde. Als mächtige Kampfmaschine zieht sie durch die dystopische Welt des 26. Jahrhunderts, arbeitet als Kopfgeldjäger und lernt dabei Hugo (Keean Johnson) kennen, der sie in den zukünftigen Sport namens Motorball einführt. Dank ihrer überlegenen Kampfkunst entwickelt sich Alita zum Star in dem modernen Gladiatoren-Spiel. Dabei trifft sie  auch auf andere Cyborgs wie etwa Gelda (Michelle Rodriguez). Doch die Matches sind getürkt und während Alita langsam ihre Erinnerung zurückerlangt, muss sie sich im Ring mit einer altbekannten Feindin (Jennifer Connelly) messen.




Laden Sie jemanden ins Kino ein! Senden Sie eine digitale Postkarte mit diesem Motiv.



USA 2019

122 Min.

FSK ab 12 freigegeben

Regie: Robert Rodriguez

Mit Rosa Salazar, Christoph Waltz, Keean Johnson, Jennifer Connelly, Mahershala Ali






[Start] - [Programm] - [Der besondere Film] - [Karten vorbestellen] - [Mailingliste] - [Foto-Galerie] - [Gästebuch] - [Vorschau]
[Impressum] - [Preise] - [Postkarte] - [Links] - [Datenschutzhinweise]

Design und Realisierung: M. Klein, 2002
Filminformationen und -bilder: Copy-Right/Quelle www.mediabiz.de