Kinoprogramm

Heute im Kino

Vorschau

FILMFESTSPIELE 2021

Der besondere Film

Pro-Winzling

Gästebuch

Facebook

Für Schulen

Gutschein-Shop

Karten vorbestellen

Programm per E-Mail



'KÖNIG BANSAH UND SEINE TOCHTER' im PRO-WINZKINO SIMMERN

Dokumentarfilm - Publikumswettbewerb

Konzert: Moulaye Seck

KÖNIG BANSAH UND SEINE TOCHTER - Dokumentarfilm

HEIMAT EUROPA Filmfestspiele 2021
Mi, 25. August 2021 20:30 Uhr [Ticket online kaufen] Beginn Konzert: 20:30 Uhr, Filmbeginn 21:30 Uhr Fruchtmarkt. Eintritt: 15 €.
Double Feature mit BORGA (18:30 Uhr Kino)
Kombi-Ticket für beide Filme und Konzert: 25 €
 

Céphas Bansah kommt aus Ghana und lebt in Ludwigshafen am Rhein. In Ghana ist er König für rund 200.000 Angehörige der Ewe, in Ludwigshafen betreibt er eine Kfz-Werkstatt. Seine Tochter Katharina, die eine deutsche Mutter hat, ist Künstlerin, Feministin, Freigeist - und eben Königstochter. Beide spüren, dass das Klima in Deutschland sich verändert hat, sie erleben Ablehnung und Rassismus. Und so begleitet Katharina ihren Vater erstmals seit vielen Jahren nach Ghana. Sie will herausfinden, welche Rolle ihre ghanaische Seite in ihrem Leben spielt - und ob sie eines Tages den Thron übernehmen will. KÖNIG BANSAH UND SEINE TOCHTER ist ein Film über Rollen, Erwartungen, Grenzen und das Sprengen von Grenzen. Er erzählt von einer Suche nach der inneren Heimat.

Hofer Filmtage, Granit - Dokumentarfilmpreis 2020

Moulaye Seck ist leidenschaftlicher Tanz- und Trommelkünstler aus dem Senegal. Seit 2001 lebt und arbeitet er in Deutschland, leitet das „House of African Art“ in Mainz und begeistert die Menschen bei vielen Konzerten und TV-Auftritten. In seiner Arbeit vermischt er gerne traditionelle und moderne Elemente zu neuen Rhythmen und Choreographien. Lernen Sie die Lebensfreude Afrikas kennen!

<br>



    


Deutschland 2020

85 Min.

FSK ab 12 freigegeben

Regie: Regie + Buch: Agnes Lisa Wegner






Kinoprogramm

Preise

Häufige Fragen

Barrierefrei

Links

OS-Plattform

Impressum

AGBs

Datenschutz

Design und Realisierung: M. Klein
Filminformationen und -bilder: Copy-Right/Quelle www.mediabiz.de