BAYMAX - RIESIGES ROBOWABOHU im Pro-Winzkino

Baymax - Riesiges Robowabohu


Hiro Hamada ist 13 Jahre alt und lebt in San Fransokyo, einer Mischung aus San Francisco und Tokio. Er ist ein begabter Tüftler und der Erfinder der Microbots, winziger Roboter, die wie ein Schwarm zusammenarbeiten können. Kurz bevor Hiro sein Studium an einer technischen Universität beginnt, kommt es dort zu einer Explosion, bei der Hiros Bruder Tadashi ums Leben kommt. Zudem stellt sich heraus, dass seine Microbots gestohlen wurden. Zusammen mit Tadashis Freunden und dem von ihm entwickelten Medizinroboter Baymax begibt sich Hiro auf die Suche nach dem Dieb. Um die Herausforderungen meistern zu können, rüstet Hiro den gutmütigen Baymax zu einem Superhelden auf. ---- Die Geschichte wird mit viel Witz und Action erzählt, wirft aber auch tiefgreifende Fragen auf. Hiro sieht in Baymax das Vermächtnis des toten Bruders und entwickelt eine enge Beziehung zu dem Roboter. Der Film ist auch eine Hommage an den kreativen Erfindergeist und versetzt das Publikum in eine eigenwillige Kulisse, die geografisch und zeithistorisch Grenzen überschreitet.




Themen: Funktionen und Fähigkeiten von Robotern, Beziehung zw. Mensch und Maschine, Sinn und Unsinn technischer Erfindungen, Umgang mit Trauer
Fächer: Sachunterricht/Naturwissenschaften, Informatik, Lebenskunde, Religion/Ethik, Deutsch, Kunst, Gesellschaftswissenschaften



Laden Sie jemanden ins Kino ein! Senden Sie eine digitale Postkarte mit diesem Motiv.



USA 2014

102 Min.

FSK ab 6 freigegeben

Regie: Don Hall






[Start] - [Programm] - [Der besondere Film] - [Karten vorbestellen] - [Mailingliste] - [Foto-Galerie] - [Gästebuch] - [Vorschau]
[Impressum] - [Preise] - [Postkarte] - [Links] - [Datenschutzhinweise]

Design und Realisierung: M. Klein, 2002
Filminformationen und -bilder: Copy-Right/Quelle www.mediabiz.de