ALEXANDER MCQUEEN im Pro-Winzkino

Matinée mit Frühstück ab 10:00 Uhr

ALEXANDER MCQUEEN - O.m.U Dokumentarfilm

doku anders sehen 2019
So, 24. Februar 2019 11:00 Uhr [Karten vorbestellen] Matinée mit Frühstück ab 10:00 Uhr, Eintritt 14,- EUR


Trailer: FSK freigegeben ab 12 Jahren

In seinem Abschiedsbrief bat er noch darum, dass man sich um seine Hunde kümmern möge, dann brachte sich der britische Stardesigner Alexander McQueen am 11. Februar 2010 selbst um. Mit ihm ist eine große Figur der Modewelt verlorengegangen, deren Kreationen nicht nur umstritten, unnachahmlich und mutig, sondern auch persönlich waren. Unter dem Titel "Highland Rape" ließ McQueen im Jahr 1995 Models auflaufen, die aussahen wie Vergewaltigungsopfer, nur um später aufzuklären, selbst Opfer sexueller Gewalt geworden zu sein. Der Dokumentarfilm von Ian Bonhôte und Peter Ettedgui beleuchtet McQueen`s unkonventionellen Karriereweg vom Schulabbrecher zum Star der Modewelt, der Körpermaße mit den Augen nehmen konnte und zu Anfang seiner Karriere seine Stoffe von Arbeitslosengeld bezahlte, aber auch das permanente Auf und Ab - ein kometenhafter Aufstieg, gerümpfte Nasen, sprudelnde Kreativität, zerstörte Freundschaften, in den Himmel hebende Kritiken, Depression und Drogensucht, obszöner Reichtum, die HIV-Diagnose - das neben der Genialität des Protagonisten die einzige Konstante bleibt.

Die ungestüme Dramaturgie der Dokumentation bietet ein passendes filmisches Äquivalent zur Persönlichkeit des britischen Modeschöpfers, erinnert aber auch daran, wie bedeutend in der Beurteilung von Personen und ihrer Arbeit der Kontext ist.



Laden Sie jemanden ins Kino ein! Senden Sie eine digitale Postkarte mit diesem Motiv.



Großbritannien Türkei 2018

112 MIn.

FSK ab 12 freigegeben

Regie: Regie: Ian Bonhôte und Peter Ettedgui






[Start] - [Programm] - [Der besondere Film] - [Karten vorbestellen] - [Mailingliste] - [Foto-Galerie] - [Gästebuch] - [Vorschau]
[Impressum] - [Preise] - [Postkarte] - [Links] - [Datenschutzhinweise]

Design und Realisierung: M. Klein, 2002
Filminformationen und -bilder: Copy-Right/Quelle www.mediabiz.de